Donnerstag, 21. Februar 2013

Always a witch - Carolyn MacCullough

Dies ist der zweite Band.
Eine Rezension zu "Once a witch", dem ersten Band, findet ihr *hier*

Titel: "Always a witch"
Autor: "Carolyn MacCullough"
Erschienen (Engl): 07.08.20012
Erschienen (Deu): Bisher nicht, dass ich wüsste.

Inhalt:
Tamsin Greene hat endlich ein Talent, wie sie es sich seit vielen Jahren wünschte. Sie kann bestimmen, ob die Talente anderer Menschen auf sie wirken, oder nicht! Und wenn jemand 3 mal sein Talent gegen Tamsin einsetzt, dann gehört es ihr.
So hat sie endlich was sie will und nachdem Alistar im ersten Band verjagt wurde, könnte das Leben doch ganz normal weiter gehen, mit der Hochzeit ihrer Schwester... oder?
Nein! Denn ihre Schwester und ihre Großmutter lesen im 'Buch', dass für die Familie Greene keine Zukunft existiert! Es wird sie nicht mehr geben.
Als dann auch noch ein mysteriöser Fremder aus der Vergangenheit in ihrem Haus auftaucht, ist klar, dass Alistar in die Vergangenheit gereist sein muss um seiner Familie  zu helfen die Greenes auszulöschen. Und da nur Tamsin und Gabriel in der Zeit springen können, scheint klar, dass sie gehen müssen. Doch Tamsin will Gabriel nicht in Gefahr bringen und geht alleine und plötzlich findet sie sich ganz alleine im New York des 18 Jahrhunderts wieder und bekommt eine Anstellung im Haushalt der Knight Familie....
Jetzt gilt es, diese zu stoppen! Und dabei kommen so einige Geheimnisse zum Vorschein...


Schreibstil:
Meiner Meinung nach, ist der Schreibstil von Carolyn MacCullough sehr schön :) Es ist schade, dass sie nicht bekannter in Deutschland ist. Das ist das zweite Buch, dass ich von ihr lese und ein drittes hab ich bereits ins Auge gefasst.
Die Bücher sind aus Tamsins Perspektive geschrieben, deshalb bekommt man alles sehr gut mit. Wann sie ihr Talent anwendet, was sie fühlt und hört. Ich mag es wenn die Bücher aus der Perspektive der Hauptfigur geschrieben sind! :)
Außerdem schafft es Carolyn MacCullough immer die Spannung aufrecht zu erhalten! Denn wenn man hier einmal angefangen hat zu lesen, möchte man gar nicht mehr aufhören!

Meine Meinung:
"Always a witch" ist eine sehr erfolgreiche Fortsetzung des ersten Bandes "Once a witch". Auch wenn dieser mit in einigen Details besser gefallen hat, aber ich denke, dass kann auch daran liegen dass man im ersten Teil die Personen noch nicht so gut kannte und auch nicht wusste wer welches Talent hat und wie er dieses anwenden kann.
Es gab zwar auch im zweiten Teil einige neue Charaktere auf die man sich freuen kann und auch neue (beeindruckende) Talente! Auch gibt es natürlich wieder ein Rätsel zu lösen und Tamsin muss eine wichtige Entscheidung treffen.
Die Zeit im Haushalt der Knights ist unglaublich! Es kommt mir vor als hätte ich das alles so schnell erlebt weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Man ist atemlos!
Und das Finale? Man kann sich auf etwas gefasst machen!!

                                          4 von 5

1 Kommentar:

  1. Hm, von diesen Büchern habe ich noch nie gehört, aber du sagst ja selbst, dass sie hier nicht sonderlich bekannt sind. Ich werd mir mal den ersten Band auf den Wunschzettel setzen, denn neugierig gemacht hast du mich :-)

    AntwortenLöschen