Montag, 4. Juni 2012

The Importance of Being Earnest

Inhalt:
Algernon und Jack sind Freunde. Beide haben die Angewohnheit ihren Pflichten zu entkommen indem sie ein ekleine Lüge verbreiten. Jack, wohnt auf dem Land, mit seinem Mündel Cecily. Doch wann immer er gerne in die Stadt fahren möchte um Algernon oder andere Freunde zu besuchen, sagt er, er müsste seinen verrückten Bruder Earnest besuchen! In der Stadt nennt er selbst sich dann Earnest. Dort verlobt er sich auch, unter diesem Namen, mit Gwendolyn.
Algernon hingegen, lebt in der Stadt, wo ihn seine Tante Augusta und seine Cousine Gwendolyn regelmäßig besuchen. Wann immer er sich aufs Land verziehen will um dort ... naja zu tun was er so tut ;) ... sagt er, er müsste seinen totkranken Freund Bunburry besuchen und ihm helfen gesund zu werden.
Doch dann besucht Algernon seinen Freund Jack auf dem Land, gibt sich als dessen Bruder Earnest aus und macht Cecily einen Heiratsantrag. Algernon ist überglücklich. Doch während er und Jack weg sind, kommt Gwendolyn vorbei, die mit Jack (unter dem namen Earnest) verlobt ist.
Beide Mädchen denken, sie seien mit dem selben Earnest Worthing verlobt. Doch als die Männer dann zurückkommen und sich rausstellt, dass keiner von ihnen Earnest heißt, sind die Mädchen ganz und gar nicht erfreut das zu hören...
Denn eins steht fest, für sie kommt es ausschließlich in Frage einen Mann zu heiraten, der Earnest heißt!!

Schreibstil+Charaktere:
Die Figuren sind schön gestaltet und passen perfekt zum Stück. Allerdings muss man aufmerksam lesen, da die gesamte Geschichte mit den vielen Verwechslungen sonst etwas verwirrend werden kann!
Oscar Wildes Schreibstil, ist super schön. Es kann allerdings auch sein, dass ich voreingenommen bin, weil er mein Lieblingsautor ist.
Das Buch habe ich auf Englisch gelesen. Das sollte man denke ich aber nur tun, wenn man sich der Sprache schon sicher ist, denn Oscar Wilde liebt es Schachtelsätze zu verwenden und die ganzen Wirren innerhalb des Dramas, müssen schon verstanden werden, damit man das Ende der Komödie versteht.

Fazit:
Eins meiner absoluten Liebinge. Oscar Wilde schafft es, den Leser zu überraschen und zu amüsieren. Man muss das Buch vielleicht gelesen haben um das zu verstehen aber es ist wirklich toll und nicht sehr dick, deshalb sollte es auf keinen Fall versäumt werden!!
Auch auf Deutsch ist es denke ich wirklich zu empfehlen. Der deutsche Titel "Bunbury, oder wie wichtig es ist, ernst zu sein."

Von mir bekommt "The Importance of being Earnest" von Oscar Wilde 5 von 5 Kleeblättern <3 weil es einfach unglaublich lustig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen