Montag, 28. Mai 2012

Rosendorn

 Klappentext:
Eine geheimnisvolle Stadt
Auf der Suche nach ihrem Vater kommt Dana nach Avalon - dem einzigen Ort auf der Erde, wo sich Feen- und Menschenwelt überschneiden.
Ein heimtückischer Verrat
Das Willkommen in Avalon ist jedoch alles andere als herzlich: Dana wird gefangen genommen - von ihrer eigenen Tante.
Eine riskante Liebe
Ihr einziger Verbündeter ist der gefährlich gutaussehende Feenjunge Ethan. Doch kann Dana ihm wirklich vertrauen?

Inhalt:
Zwar hatte kann man sich durch den Klappentext ein relativ gutes Bild von Inhalt des Buches machen, allerdings bleibt mir zu sagen. Die Liebe spielt zwar schon eine Rolle für Dana aber sie steht definitiv nicht im Vordergrund der Geschichte. Dana ist jemand, der alles zerdenkt. Deshalb erfährt man hauptsächlich so über ihre Gefühle zu jemandem. Aber diese Geschichte ist keine Liebesgeschichte. Sondern ein Abenteuer mit genau dem richtigen Schuss ... naja 'Romantik' möchte ich eigentlich nicht sagen ;)

Viel eher geht es um Dana, die nach Avalon geht um bei ihrem Vater zu leben. In Avalon leben Menschen und Feen zusammen. Von dort aus können Menschen in unsere Welt und Feen nach Faerie gelangen. Doch dort angekommen ist ihr Vater nirgends zu finden  und so wird Dana von ihrer Tante entführt (ja ernsthaft :D ) nur um kurz darauf von 2 jungen Feen gerettet zu werden.
Doch ihre Tante ist nicht die einzige die Dana jagt... sie hat sich in ihrer kurzen Zeit in Avalon viele Feinde gemacht und das nur, weil sie ein Faeriewalker ist. Jemand der in die Welt der Sterblichen UND nach Faerie gelangen kann. Eine echte Seltenheit und eine echte Gefahr!

Personen und Schreibstil:
Die Charaktere fand ich eigentlich alle gut gestaltet. Mein Lieblingscharakter war denk ich Keane :) Und natürlich auch Finn. Sagt euch nicht viel hm? Finn ist Danas Feenbodyguard und ich weiß nicht wieso aber ich mochte ihn total. Keane ist Finns Sohn, er bringt Dana ein wenig Selbstverteidigung bei und ist unglaublich lustig (zumindest wenn man nicht selbst mit ihm in Berührung kommt denke ich denn er würde auch mich in den Wahnsinn treiben :D )
Der Schreibstil ist wirklich schön und man kann flüssig lesen. Es war aus Danas Perspektive geschrieben, somit konnte man eigentlich die meisten ihrer Entscheidungen nachvollziehen (wenn ich sie auch nicht immer verstehen konnte, oder auch so gehandelt hätte), da sie wirklich über alles lange nachdenkt. Die Autorin schreibt lustig und locker. Schön zu lesen :)

Meine Meinung:
Das Buch war wirklich gut. Ich hatte mir nicht so viel davon erwartet wie ich dann am Ende bekommen habe. Aber jetzt bin ich Fan geworden und warte gespannt auf den zweiten Teil der Reihe der, wie ich gesehen habe, auf English bereits erschienen ist. :) Die Inhaltsangabe verspricht einen spannenden zweiten Teil der dem ersten hoffentlich in nichts nachsteht.
Was mich dazu gebracht hat einen Punkt abzuziehen war, dass mir die Geschichte an einigen Stellen zu sehr 'zerdacht' wurde, von Dana... Deshalb kommt es dem Leser so vor als würde das Buch in einem langen Zeitraum spielen obwohl eigentlich nur ca eine Woche vergeht. Das hat mich persönlich etwas gestört aber die Story war gut und spannend. Man wusste nie genau was die Autorin noch für einen bereithält deshalb will man immer weiter und weiterlesen :)

Fazit:
Sehr schönes Buch mit nur kleinen Einzelheiten die mir persönlich nicht so gut gefallen haben. Allerdings würde ichs sofort weiterempfehlen. Eine Story und Charaktere bei denen man unbedingt wissen will wies weiter geht! :)



Vielen Dank an den Pan- Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Das Buch wollte ich mir auch Mal anschaffen, habe es aber irgendwie nie geschafft. Schade, dabei hört es sich so schön verrückt an, ähnlich wie "Bleeding Violet" von Dia Reeves ;) Ich liebe solche Bücher einfach. Schnell auf die Amazonwunschliste tun, bevor ich es wieder vergesse!:)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen