Freitag, 2. Dezember 2016

November

Gelesene Bücher:
- "Things Fall Apart" - Chinua Achebe (beendet)
- "Heart of Darkness" - Joseph Conrad
- "The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" - Mark Haddon
- "Divergent" - Veronica Roth
- "A Grain of Wheat" - Ngugi wa Thiong'o
- "Jane Eyre" - Charlotte Bronte


Neuzugänge:
- "Tono-Bungay" - H.G. Wells
- "Burton on Burton" - Tim Burton, Mark Salisbury
- "Uprooted" - Naomi Novik


SuB:
160


Fazit:
Naja mein Monat war ja nicht wirklich gut was das lesen angeht ... oder eher was das Beenden von Büchern angeht. Mein Hauptproblem hierbei ist, dass ich für die Uni bestimmte Bücher für bestimmte Termine lesen muss. Wenn ich da mal nicht 100% fertig werde ist das okay aber ich sollte so weit wie möglich kommen und in jedes zumindest reinlesen um ein Gefühl für den Stil und das Thema zu bekommen. Deshalb muss ich immer wieder neue Bücher angefangen obwohl ich das letzte noch nicht beendet hab.
Mit "The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" und "Heart of Darkness" bin ich fast durch, bei beiden fehlen mir noch so 50-60 Seiten. Aber naja dann musste ich eben das nächste anfangen.
"Divergent" habe ich angefangen als Hörbuch zu hören, die zweite Hälfte werde ich allerdings denke ich lesen. Hab mich ewig vor dieser Reihe gedrückt weil alle meinten, dass "Allegiant" so schlecht ist :D Das hat mich etwas demotiviert. Jetzt hab ich mir den ersten Film angesehen und will die Reihe jetzt doch mal lesen, einen Versuch ists ja Wert. Mir wurde gesagt, dass zumindest die ersten zwei echt gut sind :)

Was meine Neuzugänge angeht. "Tono-Bungay" hab ich einer Freundin abgekauft die es aus Versehen zweimal bei Amazon bestellt hatte und es nicht zurückschenken wollte und da sie weiß, dass ich H.G. Wells mag und gerne armen, kleinen, verlorenen Büchern ein Zuhause gebe (ja ja ich red mir das nur schön ich weiß... :D ) hab ichs ihr abgekauft :)
"Burton und Burton" und "Uprooted" hat meine Mutter mir geschenkt und *____* "Uprooted" wollte ich mir schon eine Weile kaufen und ich kanns ganz ehrlich kaum erwarten, dass ich die Uni Bücher hinter mir hab und Weihnachtsferien sind und ich dieses Buch lesen kann! Die Story klingt SO interessant und die Stimmen von anderen Autoren dazu klingen auch durchweg positiv :)
Und das Tim Burton Buch ist *____* Ich hab bisher nur so kurz reingelesen und es klingt so interessant und toll und .... ich liebe Tim Burton also bin ich vielleicht ein wenig voreingenommen bei meiner Meinung.. aber, absolut genial!! Ich kanns kaum erwarten das Buch ganz zu lesen und mir das nächste zu kaufen :D Meine Mutter macht jedenfalls die perfekten Geschenke, das steht fest!


Euch allen noch einen schönen Freitag und einen schönen Start in den Dezember :)
Liebste Grüße,
Katharina

Dienstag, 1. November 2016

Oktober

Gelesene Bücher:
- "Der Schmied von Großholzingen" - J.R.R. Tolkien (beendet)
- "The Melancholy Death of Oyster Boy and Other Stories" - Tim Burton (beendet)
- "Catacomb" - Madeleine Roux (angefangen)
- "Game of Thrones" - George R.R. Martin (angefangen)
- "Things Fall Apart" - Chinua Achebe (angefangen)
- "Adventures of Huckleberry Finn" - Mark Twain (angefangen)
- "The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" - Mark Haddon (angefangen)


Neuzugänge:
- "So Long and Thanks for all the Fish" - Douglas Adams
- "The Melancholy Death of Oyster Boy and Other Stories" - Tim Burton
- "Gemina" - Jay Kristoff and Amie Kaufmann
- "Disgrace" - J.M. Coetzee
- "Things Fall Apart" - Chinua Achebe
- "A Grain of Wheat" -
- "Adventures of Huckleberry Finn" - Mark Twain
- "The Bluest Eye" - Toni Morrison
- "The Curious Incident of the Dog in the Night-time" - Mark Haddon
- "Mrs Dalloway" - Virginia Woolf
- "Jane Eyre" - Charlotte Bronte
- "A Wizard of Earth-Sea" - Ursula K. Le Guin
- "Heart of Darkness" - Joseph Conrad 


SuB:
163


Fazit:
Alsooo ... diesen Monat hab ich 13 neue Bücher gekauft! Wow! Und der Grund ist nicht mal, dass ich zur Buchmesse war oder so sondern einfach nur, dass mein Semester angefangen hat!
9 der gekauften Bücher sind für die Uni, da ich dieses Semester 12 Bücher lesen muss. 2 davon hatte ich sowieso schon auf meinem SuB und eins davon habe ich zum Glück schon gelesen. Also "nur" 9 neue!
Die anderen vier ... naja bei "Gemina" muss ich vermutlich nichts erklären. Ich habe "Illuminae" GELIEBT und Jay Kristoff's und Amie Kaufmann's Schreibprozess seit dem verfolgt und kann es kaum erwarten Gemina bald bald bald zu lesen. "So Long and Thanks for all the Fish" hab ich gekauft in der Hoffnung diese Reihe dieses Jahr noch zu beenden und das Tim Burton Buch wollte ich schon ewig haben und ... naja es ist Tim Burton! "Heart of Darkness" hab ich beim Uni Bücher Shopping im Laden stehen sehen, es ist relativ kurz und die Penguin English Library Edition war so hübsch. Außerdem hab mein Professor in dem Seminar über African Novels schon ein paar mal darauf angespielt was für ein wichtiges Buch es für dieses Thema ist also werde ich versuchen es irgendwo zwischen den anderen drei African Novels und all den anderen Büchern einzuschieben, damit ich im Seminar mitreden kann.

Alles in allem also sehr sehr viele Neuzugänge und nur zwei beendete Bücher :/ Ein sehr schlechter Schnitt für Oktober! Angefangen habe ich natürlich einige neue Bücher. "Catacomb" und "Game of Thrones" habe ich so für mich angefangen, noch bevor der Uni. Die anderen drei sind die ersten Bücher die ich gelesen haben muss, bis zum 24.11 glaube ich.

Ich hoffe, dass mein November besser läuft als mein Oktober. Euch allen wünsche ich natürlich das selbe :)
Liebste Grüße,
Katharina

Dienstag, 18. Oktober 2016

Gemeinsam Lesen

Hey Hi Hallo :)

Die Originalvorlage findet ihr *hier* :) Schaut doch mal vorbei
 
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Catacomb" von Madeleine Roux, der dritte Teil ihrer Asylum Trilogie
Momentan bin ich erst auf Seite 42 aber die Handlung nimmt jetzt Fahrt auf.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"So what's our next stop tomorrow?" 


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Da ich noch nicht ziemlich weit bin kann ich zur Handlung bisher noch nicht allzuviel sagen. Allerdings sehe ich jetzt schon die ersten Verbindungen zu den letzten beiden Romanen und das freut mich sehr. Das ganze nimmt jetzt an Fahrt und Spannung auf und wurde auch schon ein wenig gruselig. Ich bin sehr gespannt zu sehen wie es weiter geht. 
Im Moment befinden sich die drei Hauptfiguren auf einem Road Trip in Richtung New Orleans. Ich hoffe hoffe hoffe, dass sie tatsächlich dort ankommen und ein Teil der Handlung dort stattfindet, denn ich liebe Geschichten über diese Stadt, weil sie so vielfältig ist. Einerseits kennt natürlich jeder die Voodoo/Horror Geschichten, aber sie hat auch eine sehr lebhafte und farbenfrohe Seite! (Außerdem interessiere ich mich SEHR für Hurricanes/Tornados etc und naja..., darum gehts vermutlich in diesem Buch nicht, aber naja) Ich hoffe einfach sie kommen in New Orleans an und bin gespannt auf den Weg dorthin.



4. Welche Buchreihe muss man deiner Meinung nach gelesen haben?

Sehr schwierige Frage. An sich sind Bücher ja sowieso schon so eine Sache, wo nicht jeden das selbe Genre anspricht aber bei Reihen ist es nochmal schwieriger weil es oft auch einiges an Motivation erfordert. Mhh.... Ich freue mich natürlich immer wenn jemand die Harry Potter Reihe gelesen hat, einfach weil sie natürlich nochmal eine Nummer besser sind als die Filme. Aber ich weiß nicht, ob ich andere Reihen kenne wo ich denke, WOW! Die muss jeder lesen.

Einige meiner Lieblingsbücher zum Beispiel sind die Herr der Ringe Bücher. Allerdings verstehe ichs ganz gut wenn Menschen der Schreibstil von Tolkien nicht gefällt oder zu langatmig ist. In meinen Augen ist er perfekt, ich liebe es, dass er alles bis ins kleinste Detail erklärt und ich finde man spürt auch seine Liebe zur Sprache. ABER, ganz unabhängig von der Story, kenne ich viele Menschen denen sein Stil nicht gefällt also würde ich nicht sagen, dass jeder diese Reihe gelesen haben sollte, obwohl ich sie liebe!
... jetzt hab ich mich ein wenig (viel) beim Beantworten der Frage verrannt ... Ich denke ich bleibe bei Harry Potter! Und ansonsten, jedem das seine, nehm ich an :)


Liebste Grüße und einen schönen Dienstag,
Katharina

Sonntag, 16. Oktober 2016

Sonntagsplausch

Hey Hi Hallo und einen schönen Sonntag euch allen :)


Lesen lesen lesen ... das ist momentan mein Motto, oder zumindest versuche ich es zu meinem Motto zu machen. Bisher läuft das ganz gut, ich versuche so viel Zeit wie möglich zwischen anderen Aufgaben zum Lesen zu nutzen. Früher war das für mich mal ganz normal, aber in den letzten Monaten ist mir aufgefallen, dass ich immer öfter zum Netbook, Tablet oder Handy greife anstatt mich einfach mal hinzusetzen und zu lesen. Das möchte ich gerne wieder ändern und ich hab auch schon gemerkt, dass es mich beim lesen voranbringt und mich außerdem entspannt, denn es gibt ja einen Grund, warum lesen mein Lieblingshobby ist.
Geht es euch auch so, dass ihr eigentlich immer plant zu lesen und sagt wie gerne ihr lesen würdet aber dann greift ihr in ruhigen Momenten doch eher zu anderen Medien? Das heißt natürlich nicht, dass wir weniger gerne lesen, aber manchmal ist es eben einfacher sich ein Video oder einen Film anzustellen oder durchs Internet zu klicken...

Im Moment lese ich drei Bücher. Das ist etwas was ich eigentlich vermieden habe in letzter Zeit weil ich mich dann gerne verrenne und am Ende in keinem der Bücher weiterlesen möchte. Allerdings läuft das ganze jetzt gerade ganz gut und ist glaube ich im Moment genau das richtige für mich.

Mein "Hauptbuch" das ich gerade lese ist "Catacomb" von Madeleine Roux. Es ist der dritte Teil ihrer Asylum Trilogie und fällt ins Genre Horror. Die ersten zwei Bücher habe ich geliebt und bin deshalb sehr sehr sehr gespannt darauf, was mich im letzten Band erwartet. Außerdem passt es perfekt zum Monat und ich hatte es auch fest für Oktober/November eingeplant. Gestern Abend als ich aufgehört habe wurde es bereits gruselig also kann ichs kaum erwarten bald weiter zu lesen.

Das zweite Buch, das ich momentan lese wollte ich schon soo lange anfangen aber ich wollte mich dem nie so ganz verschreiben weil ... naja es ist ziemlich lang!Es ist "Game of Thrones" von George R.R. Martin. Eeendlich hab ich mich getraut mit dem ersten Band anzufangen der jetzt schon circa ein Jahr hier rumlag. Eigentlich ist es ein nicht so günstiger Zeitpunkt dafür weil ich bald sehr viel zu tun haben werde aber eine Freundin von mir hat gestern den ganzen Morgen mit mir über die Bücher geredet und plötzlich hatte ich solche Lust damit anzufangen also, mal sehen wie das voran geht. Im Moment hab ich nur den Prolog gelesen aber wenn ich heute noch genug von meinem eigentlichen Ziel schaffe werde ich definitiv weiter lesen. Bisher gefällt mir der Schreibstil sehr sehr gut!

Und last but not least lese ich auch noch ein ebook, undzwar "The Adventures of Huckleberry Finn" von Mark Twain. Der Grund dafür, dass ich das ebook lese obwohl ich eigentlich nur sehr sehr selten überhaupt ebooks lese ist, dass das Buch noch nicht angekommen ist, ich es aber so bald wie möglich lesen muss. Bisher gefällt es mir ganz gut, ich bin aber auch erst im vierten Kapitel aber ich hatte es mir ehrlich gesagt schlechter vorgestellt als es bisher ist. Ich weiß nicht woher diese negativen Gefühle meinerseits Mark Twain gegenüber kommen, ich hab noch nie was von ihm gelesen bisher, aber sie sind da und wir werden sehen ob Huckleberry Finn sie weiter vertreiben kann :)


Der Grund warum ich Huckleberry Finn so bald wie möglich lesen muss ist, dass in einer Woche die Uni wieder los geht. Am Sonntag fahre ich zurück in meine Wohnung und am 25.10 habe ich meinen ersten Kurs für dieses Semester. An sich dachte ich, oh nur fünf Kurse dieses Semester, das ist ja gar nichts... Falsch gedacht! Diesen Freitag haben sich endlich zwei meiner Professoren dazu herabgelassen Kurslisten und Literaturlisten hochzuladen und ihre Kurspläne sehen doch ziemlich arbeitsreich aus. Was mich zusätzlich zu Dingen wie Vorträgen (für mich ein Albtraum, da ich es wirklich hasse vor Menschen zu stehen und zu sprechen :/), vorallem nervös macht ist, dass beide Professoren Tests und Assignments angekündigt haben, welche die Lektüren und zusätzliche Literatur für die jeweilige Woche überprüfen werden. Und obwohl ich an sich jemand bin der versucht alle Lektüren und so viel zusätzliche Literatur wie möglich zu lesen, ist es manchmal einfach nicht machbar alles vor dem jeweiligen Kurs gelesen zu haben. Das wurde nicht besser als ich mir den Plan genauer angesehen habe und nach ein bisschen rechnen gesehen habe, dass für die zweite Woche in einem einzelnen Kurs allein 85 Seiten gelesen werden müssen an Sekundärliteratur und dann habe ich ja noch 4 andere Kurse... oops :D
Aber naja, ich will mich noch nicht beschweren sondern erstmal sehen wie das so laufen wird. Jetzt wo die Listen und verschiedene andere Dokumente hochgeladen wurden hab ich schon fleißig ausgedruckt und angefangen mich durchzuarbeiten.

Was Bücher angeht so habe ich wie gesagt die Listen für 2 von 5 Kursen, das ist also nicht alles aber bisher weiß ich von: "The Adventures of Huckleberry Finn" von Mark Twain und "The Bluest Eyes" von Toni Morrison für eine Vorlesung zum Thema "Advanced Survey of American Literature and Culture" und "Things fall apart" von Chinua Achebe, "A Grain of Wheat" von Ngugi wa Thiong'o und "Disgrace" von J.M. Coetzee für ein Seminar über African Novels, Colonialism, Apartheit and the Aftermath.

Das erste Buch das gelesen werden muss ist eigentlich "Things fall apart" und nicht Huckleberry Finn, aber das Mark Twain ebook war umsonst und das von Chinua Achebe nicht also wurde es das. Und es schadet ja auch nicht schonmal Huckleberry Finn zu lesen, beide müssen Mitte/Ende November gelesen sein also beides ziemlich dringend. Einige der oben genannten Bücher, vorallem für das African Novels Seminar klingen ziemlich krass ... ich bin mal gespannt ob ir das gefällt oder nicht.

Da mir noch die Kurs- und Literaturlisten zu drei weiteren Kursen fehlen weiß ich noch nicht wie viel denn nun wirklich zu tun sein wird nächstes Semester also will ich mal lieber keine Versprechungen machen was mein bloggen angeht.


Ein weiteres Thema das ich kurz ansprechen wollte ist NaNoWriMo. Jedes Jahr wieder nehm ich mir vor daran teil zu nehmen und vergesse dann bis kurz vorher, dass ich vielleicht mal etwas hätte planen müssen. Aber dieses Jahr habe ich dank verschiedener Blogposts und BookTube videos daran gedacht vorher zu planen und genau das tue ich im Moment nebenbei wann immer ich nicht für die Uni arbeite (im Moment beende ich eine weitere Hausarbeit) oder lese. Allerdings gilt hier das selbe wie für die Blogposts, da ich noch nicht genau weiß wie viel ich nächstes Semester zu tun haben werde kann ich leider nicht einschätzen ob ich jeden Tag genug Zeit haben werde um die geplante Anzahl an Wörtern zu schreiben, aber ich hoffe ich kanns zumindest mal versuchen :)


Ansosnten gibt es nicht so viel zu erzählen. Wenn ich nicht lese, etwas für die Uni mache oder NaNoWriMo und andere Dinge plane (oh und aufräume, ich bin ständig am rumräumen und mein Zimmer ist immernoch ein unglaubliches Chaos... aber bald fahr ich ja zurück in meine Wohnung und kann da ein ganz neues Chaos starten :D ) dann schaue ich mir Serien an. Denn bei sehr vielen Serien die mir eigentlich sehr gut gefallen hänge ich hinterher. Deshalb hab ich mir jetzt endlich eine Liste gemacht it allen Serien bei denen ich aufholen muss und arbeite mich da im Moment durch, dann hab ich auch immer etwas zu sehen, dass zu meiner momentanen Stimmung passt. Jetzt arbeite ich außerdem daran mir für jede Serie eine Liste anzulegen die zeigt bei welcher Folge in welcher Staffel ich im Moment dran bin.
Bei Grey's Anatomy zum Beispiel bin ich bis auf zwei Folgen up to date, bei Scream Queens fehlt mir nur eine. Letzte Woche habe ich mich auch getraut mit American Horror Story Roanoke anzufangen und ich habe bisher die ersten zwei Folgen gesehen. Bei Pretty Little Liars und einigen anderen hänge ich allerdings leider immer noch sehr weit hinterher. Aber eins nach dem anderen.


So, das wars dann erstmal wieder von mir :) Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Liebste Grüße, Katharina


PS: Halbwegs durch diesen Post hat mein Kater sich entschieden, dass auf dem Tisch, zwischen meinen Armen, dem Netbook und mir, der perfekte Platz wäre um sich für ein kleines Schläfchen zusammenzurollen. Weil er flauschig, warm und einfach zu süß ist, hab ich ihn natürlich machen lassen. Jetzt im Moment ist er tief und fest am schlafen und sabbert dabei auf meinen Arm :D Er wird alt, der arme kleine... Was ich damit sagen will ist, ich hoffe ihr habt alle einen genauso schönen und gemütlichen Sonntag wie mein Kater ... ohne das Sabbern vielleicht :D

Montag, 10. Oktober 2016

[Rezension] Life, the Universe and Everything

Inhalt:
Dieser Teil beginnt einige Zeit nach dem Ende des zweiten Romans (keine Angst, keine Spoiler ;) ) und nimmt ziemlich schnell Fahrt auf, denn für unsere Hauptcharaktere gehts auf eine Reise durch Raum und sogar durch die Zeit. Wo sie diese Reise hinführt? Im dritten Band der Hitchhiker's Guide to the Galaxy Reihe kann man eher fragen, wohin nicht?
Die Haupthandlung in diesem Teil dreht sich darum, dass die Bewohner des Planeten Krikkit, das gesamte Universum zerstören möchten weil sie genervt davon sind. Sie haben einen Plan, eine Bombe und weiße Killer Roboter die im gesamten Universum unterwegs sind um alle fehlenden Teile zusammen zu suchen. Unsere Hauptcharaktere (oder zumindest ein paar davon, denn nicht alle sind dabei gleich stark motiviert ...) geben ihr bestes um das gesamte Universum vor totaler und endgültiger Zerstörung zu retten. Ob das klappt und wohin das Schicksal sie auf dem Weg dorthin alles verschlägt, bleibt abzuwarten.


Meine Meinung: 
Ich fand es diesmal sehr schwierig den Inhalt zusammen zu fassen weil in diesem Teil wirklich viel passiert. Die Charaktere sind irgendwie immer unterwegs und besuchen verschiedene Orte und Zeiten und zwischendurch wird sehr viel drum herum erzählt über den Planeten Krikkit, seine Bewohner, seine Geschichte. Dadurch passiert sehr viel und auch wenn es im Buch alles logisch ist, klang es in meinen Zusammenfassungen jedes mal sehr verworren. Deshalb eher vage gehalten.

Zu viel will ich außerdem gar nicht verraten weil die Story sehr gut aufgebaut ist sodass man im Laufe des Buches nach und nach hinter alles kommt und die Geschichte dann versteht und mehr durchblickt.
Außerdem gibt es im Laufe des Buches ein paar Szenen, die auf einiges an interessanter Handlung in den nächsten zwei Büchern hoffen lässt.

Aber zunächst mal zu diesem Buch. Am Anfang gings zum Glück sehr schnell los mit der Handlung denn wie ich bereits in der Rezension zu Teil 2 erwähnt habe, hat mir die Situation am Ende des Buches nicht so gut gefallen. In der selben Situation befanden sich die Charaktere auch zu Beginn dieses Buches und es hat mir immer noch nicht gefallen :D Deshalb wars gut, dass es schnell weiter ging und von da an gabs keine Atempausen mehr. Die Handlung ist sehr interessant weil wir eine neue Spezies kennen lernen aber umso interessanter weil diese Spezies bereits wieder und wieder im Laufe des Buches auftritt bevor uns endlich erklärt wird wer sie sind und was sie wollen. Deshalb konnte man sich selbst schon einige Gedanken darüber machen und Theorien überlegen bevor dann alles erklärt wird.

Die Idee selbst fand ich wirklich gut! Eine Spezies die aus unauffindlichen Gründen einen so großen Hass auf das restliche Universum hat, dass es ihnen lieber wäre einfach alles auf einmal für immer zu zerstören. Ihre Geschichte ist natürlich noch viel tiefgründiger aber ich will ja hier nichts verraten. Das ganze wird sehr schön ergründet und es werden keine Fragen zu dem wie oder warum offen gelassen.

Außerdem gab es wieder einige sehr verrückte Szenen, die typisch für Douglas Adams waren. Zum Beispiel als Arthur von jemandem eingefangen wird der behauptet, dass er bereits sehr oft wiedergeboren wurde aber in jedem Leben sei Arthur Dent daher gekommen und habe ihn ermordet. Die ganze Geschichte ist unglaublich verrückt und lustig und lässt auf weitere Behandlung in späteren Büchern hoffen.
Und dann ist da natürlich noch die Idee, dass Menschen fliegen lernen können indem sie sich zu Boden werfen und ihn dann verfehlen... Ja! Es ist genial :D

Alles in allem hat mir die Geschichte in diesem Teil besser gefallen als die im zweiten, aber noch nicht ganz so gut wie das erste Buch. Deshalb bekommt Life, the Universe and Everything von mir 4 1/2 Punkte :)
Den vierten Band "So Long and Thanks for all the Fish" habe ich natürlich direkt bestellt und bereits hier liegen. Klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend!


So viel dazu :)
Die Reihe ist auf jeden Fall sehr sehr empfehlenswert! Die Bücher sind sehr schön und schnell zu lesen und perfekt für zwischendurch! (Vorausgesetzt natürlich ihr mögt Science Fiction/Space Travel/Space Opera Bücher :)

Liebste Grüße und hoffentlich einen guten Start in die neue Woche,
Katharina

Montag, 3. Oktober 2016

[Sonntagsplausch] am Montag

Hey Hi Hallo :)
Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen, herbstlich gemütlichen Sonntag und da heute ein Feiertag ist, hoffentlich auch einen gemütlichen Montag.




Jaa ich bin mal wieder spät dran! Gestern war ich so früh dran mit schreiben, hab angefangen (ja, ein Teil dieses Posts wurde am Sonntag geschrieben, ich versuche alles zu finden woran man es merkt aber falls ich was vergesse, wisst ihr warum). Dann am meine Schwester vorbei und wir haben ein paar Dinge für die Hochzeit meines Bruders am Freitag vorbereitet und als sie wieder gefahren ist wars schon so halb 9 Uhr abends... also zu spät :D

Naja, genug davon. Eventuell werd ich Fotos von unserem kleinen Hochzeits-Backprojekt hochladen. Das muss aber erstens bis nach der Hochzeit warten denn obwohl weder mein Bruder noch seine Verlobte meinem Blog folgen, will ich wirklich nichts riskieren denn es ist eine Überraschung. Und zweitens will ich erstmal sehen obs was wird :D

Weiter zum nächsten Thema -> Herbst!
Da jetzt offiziell Oktober ist finde ich ist es völlig in Ordnung in herbstlicher Stimmung zu sein. Und my oh my bin ich in Herbststimmung! Dieses Jahr fand ich den Sommer zwar auch wirklich angenehm und schön. Ich konnte viel draußen lesen und bis au einige Tage wars selbst in der Stadt nicht ZU warm. Ja, im September hat der Sommer nochmal richtig los gelegt als ich im Urlaub war und das war toll. Ich denke das ist einer der Gründe, weshalb ich nicht  ZU traurig bin, dass der Sommer um is.
Umso glücklicher bin ich, dass Herbst ist. Eine meiner absoluten Lieblingsjahreszeiten! Denn endlich kann ich wieder meine Röcke und Kleider mit Leggins/Strumphosen drunter tragen und, noch wichtiger Boots *-* Im Sommer finde ichs immer einigermaßen schwierig Heels zu tragen ohne direkt zu schick auszusehen (siehe Pumps :/) Aber im Herbst kann ich endlich meine Boots und Ankle Books wieder auspacken und ich LIEBE es!
Außerdem herbstlicheres Make up. An sich bin ich nicht so der Mensch der sein Make Up unglaublich an die Jahreszeit anpasst. Natürlich trag ich im Sommer bei 30° weniger und leichteres Make Up als im Winter aber ansonsten eher weniger. Allerdings gibt es etwas das ich eher im Herbst und Winter tue und das sind Lidstriche. Aus irgendeinem Grund passt das in meinen Augen nicht zum Sommer, zumindest nicht wenn ichs trage. Bei anderen Menschen fällt mir das nie negativ auf oder so. Aber ich freue mich schon das jetzt wieder mehr zu tragen und ... naja, das wars in der Richtung auch eigentlich schon.

Ansonsten liebe ich es natürlich, wie wir alle vermutlich, es mir bei diesem kalten Wetter irgendwo gemütlich zu machen mit warmen Socken und eventuell einer Decke und, was niemals fehlen darf, Tee oder Kaffee. Und was dann? Lesen lesen lesen lesen :)


Für Oktober und November habe ich mir auch schon einige Bücher von meinem SuB rausgesucht die ich ganz gerne lesen würde. Außerdem hab ich eins bestellt und es gibt da zwei weitere, die ich ganz gerne bestellen würde aber .... naja erstmal abwarten wie mein Lesemonat so läuft ;)
Undzwar würde ich gerne lesen:
"Sanctum" von Madeleine Roux, erstens weils eine Horrornovel is und die ersten zwei Teile mir wirklich gut gefallen haben und spooky waren, vorallem der erste. Zweitens auch weils ein dritter Teil ist und es gibt zwar noch eine Short Story Sammlung dazu und eine Prequel aber mit der Hauptreihe wäre ich dann durch und das wäre seeehr gut!
Außerdem "Body Snatchers and other stories" by Robert Louis Stevenson. Ich weiß nicht ob die drei stories die das Buch beinhaltet unheimlich sind aber auf dem Cover ist ein Sarg also ...naja :D wait and see I guess.
Dann hab ich verschiedene Short Story Collections daheim, zum Beispiel "The Call of Cthulu" von H.P. Lovecraft (Horror), "Bazar of Bad Dreams" von Stephen King (Horror/Thriller) und "Selected Stories" von Edgar Allen Poe (Gothic). Klingen alle drei sehr vielversprechend also werde ich da in die ein oder andere reinlesen, da ich short story collections sowieso nie am Stück durchlese.
Bestellt habe ich außerdem "The Melancholy Death of Oyster Boy and other stories" von Tim Burton. Keine Ahnung ob das Buch unheimlich ist aber da es von Tim Burton ist, wirds bestimmt skuril und das ist genauso gut.
Außerdem hab ich wie gesagt ein paar Ideen für weitere zum Thema passende Bücher die ich mir gerne bestellen würde, aber damit warte ich erst einmal.
Ob ich die oben genannten Bücher wirklich lese kann ich nicht versprechen, denn mit Leseplanungen bin ich an sich nie so gut. Normalerweise lese ich einfach wonach mir ist! Außerdem haben meine netten zwei Professoren, die zwei bei denen ich Literaturkurse belege in denen bestimmt etwas gelesen wird, noch keine Kurs/Literaturlisten hochgeladen also weiß ich leider noch nicht was ich noch lesen muss bis Ende Oktober.


Zum Thema Uni gibts diesmal gar nicht zu viel zu sagen. Wie gesagt warte ich immer noch darauf, dass meine Professoren Kurs- und Literaturlisten hochladen und außerdem checke ich täglich nach der Note für meine Bachelorarbeit die ich vor ca 6 Wochen abgegeben habe. Bisher ist immer noch nichts da und das treibt mich fast in den Wahnsinn ...
Was Hausarbeiten angeht, ich schreibe gerade an einer über Frankenstein bei der mir nur noch so 3 Seiten fehlen. Danach versuche ich vor Semesterstart noch eine weitere zu schreiben, diesmal über Martin Scorsese. Die Idee hab ich schon, die Literatur fehlt mir noch. Also Daumen drücken, dass das alles klappt.


Sonst gibts eigentlich nicht viel neues bei mir ... außerdem bin ich gerade mit meiner Schwester am telefonieren und kann mich deshalb nicht mehr konzentrieren. Also bevor es noch später wird, lad ich den Post dann jetzt mal hoch :D

Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Montag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Neuzugänge August und September

Hey Hi Hallo
ENDLICH ein Neuzugängepost für August und September. Wie bereits erwähnt hatte ich einige Probleme mit Blogger/meinem Internet, was darin endete, dass die Seite nicht geladen hat. Aber jetzt gerade funktionierts also werd ich tippen was das Zeug hält :D (Ist vielleicht auch besser, dass ich erst heute (01.10.) Zeit habe, dann hab ich auch wirklich alles vom September mit drin)
Los gehts:


"Die Abenteuer des Tom Bombadil" - J.R.R. Tolkien:

Tom Bombadil ist eine der geheimnisvollstenund schönsten Figuren aus dem Herrn der Ringe. Außerdem ist er auch Gegenstand spielerischer Gedichte, von denen es heißt, sie seien von Hobbits selber erdacht und im Roten Buch überlieert. Die Abenteuer des Tom Bombadil vereinigt diese mit weiteren Gedichten, die im Auenland am Ende des Dritten Zeitalters spielen. Sie liegen hier erstmals in einer zweisprachigen Ausgabe vor. (*klick*)

Diese kleine, süße Edition von "Die Abenteuer des Tom Bombadil" habe ich überraschend im Buchladen stehen gesehen. Ich hatte gar nicht gewusst, dass es davon eine Neuauflage gibt und sie ist so schön illustriert, da musste ich sie einfach kaufen. Und seien wir mal ehrlich ... es ist J.R.R. Tolkien! Das Buch habe ich auch schon gelesen und es ist eine süße Sammlung von Gedichten. Eine Mischung aus lustigen kleinen Reimen und etwas episch ausfallenderen. Also alles in allem schön für zwischendurch. Die Illustrationen sind super und es sieht toll im Regal aus. Allerdings ist es auch teuer mit 15€ und definitiv billiger zu finden. Ich denke ich hätte nicht so viel dafür ausgegeben wäre es nicht von Tolkien, sondern hätte mir eine billigere Edition gesucht :)
Passend zu dieser Edition gibt es noch zwei weitere Neuauflagen von Tolkien, eine davon ist weiter unten zu finden.

________________________________________________________________

"Die unsichtbare Bibliothek" - Genevieve Cogman: 

Die unsichtbare Bibliothek - ein Ort jenseits von Raum und Zeit und ein Tor zu den untershiedlichsten Welten. Hier werden einzigartige Bücher gesammelt und erforscht, nachdem Bibliothekare im Außendienst sie beschafft haben. Irene Winters ist eine von ihnen. Ihr aktueller Auftrag führt sie in ein viktorianisches London, wo eine seltene Version der Grimm'schen Märchen augetaucht ist. Doch was als einfacher Einsatz beginnt, wird nur allzuschnell ein tödliches Abenteuer, denn Irene ist nicht die Einzige, die hinter dem Buch her ist. Und die anderen Interessenten gehen über Leichen, um zu bekommen, was sie wollen ... (*klick*)


Dieses Buch war der Inbegriff eines Spontankaufs. Meine Mutter hat es im Thalia liegen gesehen und gemeint, "Das klingt doch ganz gut oder?" und es mir gegeben. Ich hab mir den Klappentext durchgelesen und fands super, dass es um Bibliothekare geht, dann hab ich Viktorianisches London gelesen und dachte *-* yes! Und dann kamen auch noch die Grimm'schen Märchen dazu und ... naja es musste gekauft werden!
Da wusste ich noch nicht, dass es Teil einer Reihe ist. Der zweite kam diesen August raus, der dritte erscheint nächsten März. Eigentlich wollte ich keine neuen Reihen anfangen bis ich mal ein paar beendet habe aber nunja, jetzt hab ichs hier mit mir und es klingt einfach zu gut! Also wird es bestimmt bald gelesen :)

________________________________________________________________

"Ensel und Krete" - Walter Moers:

Heimweh nach Zamonien?
"Der Große Wald. Buntbären. Fhernhachenzwerge. Ein gemeingefährlicher Laubwolf. Unsterbliche Sternenstauner. Ehrgeizige Erdgnömchen. Ein unberechenbarer Stollentroll. Die Mythenmetzsche Abschweifung. Kokette Elfenwespen. Geheimmbären. Eine Waldspinnenhexe. Blutsaugende Fledertratten. Weinende Bäume. Sprechende Pflanzen. Tanzende Pilze. Leuchtende Ameisen. Doppelköpfige Wollhühnchen. Dreiäugige Schuhus. Ein sehr alter Meteor. Schreckliche Spannung. Grausamste Bosheit. Goldener Humor. Feinste zamonische Hochliteratur. Um nur das Gröbste zu nennen." (*klick*)


Als ich Ende August shoppen ging stand "Ein Buch von Walter Moers" ganz oben auf meiner Liste, denn nervigerweise haben die wenigsten Buchläden seine Werke auf Lager... zumindest nicht die in die ich regelmäßig gehe. Aber ich hatte in letzter Zeit nochmal richtig Lust auf einen seiner Romane und da ich noch ein paar nicht gelesen habe... naja :) Ich bin gespannt was in Ensel und Krete passiert, aber wie ich Walter Moers kenne wirds verrückt, fantastisch und perfekt.
________________________________________________________________

"Hollow City The Graphic Novel" - Ransom Riggs, Cassandra Jean:

After fleeing an army of terrible monsters, Jacob Portman and his peculiar friends find themselves lost at sea, but the only person who might be able to get them ashore safely, their illustrious headmistress Miss Peregrine, is stuck in the form of a bird! Hoping to find a way to get Miss Peregrine back to normal--or as normal as a peculiar can get--the children journey to London. But no matter where they go, trouble lurks after them...
Cassandra Jean's evocative visuals once again work seamlessly with Hollow City's vintage photographs and Ransom Rigg's twisting fantasy narrative to make for a wholly immersive reading experience for fans of the original novels, fans graphic novels, and fans of reading great stories alike! (*klick*)

Nachdem ich die erste Graphic Novel gelesen hab konnte ich es kaum erwarten, dass die zweite rauskommt. Das Buch hab ich bereits gelesen und ich bin gespannt zu sehen wie Cassandra Jean das alles in Bildern umgesetzt hat! Ihr Zeichenstil passt einfach perfekt zur Story. Ich plane die erste Graphic Novel nochmal zu lesen, danach dann diese zu lesen und dann endlich das dritte Buch zu lesen und die Reihe zu beenden :)
__________________________________________________________________

"Life, the Universe and Everything" - Douglas Adams:

The unhappy inhabitants of planet Krikkit are sick of looking at the night sky above their heads - so they plan to destroy it. The universe, that is. Now only five individuals stand between the killer robots of Krikkit and their goal of total annihilation. 
They are Arthur Dent, a mild-mannered space and time traveler who tries to learn how to fly by throwing himself at the ground and missing; Ford Prefect, his best friend, who decides to go insane to see if he likes it; Slartbartfast, the indomitable vice president of the Campaign for Real Time, who travels in a ship powered by irrational behavior; Zaphod Beeblebrox, the two-headed, three-armed ex-president of the galaxy; and Trillian, the sexy space cadet who is torn between a persistent Thunder God and a very depressed Beeblebrox. How will it end? Only this stalwart crew knows as they try to avert "universal" Armageddon and save lie as we know it - and don't know it! (*klick*)

Dies ist der dritte Band in der Hitchhiker's Guide to the Galaxy Reihe und ich habs auch bereits gelesen und das vierte bestellt :D Die Bücher sind genial und man fliegt einfach so durch! Es wird nie bis selten mal langweilig und sehr empfehlenswert :) Die Rezension folgt sehr bald.
__________________________________________________________________

"Slade House" - David Mitchell: 

     Turn down Slade Alley - narrow, dank and easy to miss, even when you're looking for it. Find the small black iron door set into the right-hand wall. No handle, no keyhole, but at your touch it swings open. Enter the sunlit garden of an old house that doesn't quite make sense; too grand for the shabby neighbourhood, too large for the space it occupies. 
     A stranger greets you and invites you inside. At first, you won't want to leave. Later, you'll ind that you can't. 
     This unnerving, taut and intricately woven tale by one of our most original and bewitching writers begins in 1979 and comes to its turbulent conclusion around Hallowe'en, 2015. Because every nine years, on the last Saturday of October, a 'guest' is summoned to Slade House. But why has that person been chosen, by whom and for what purpose? The answers lie waiting in the long attic, at the top of the stairs.... (*klick*)

Dieses Buch war ebenfalls ein Spontankauf, als ich das schöne Cover gesehen habe musste ichs einfach mitnehmen. Ich hatte zwar vorher schon davon gehört, wollte aber als ersten David Mitchell "Cloud Atlas" lesen, der auch schon auf meinem SuB liegt. Dann hab ich mir aber dieses hier gekauft und auch direkt gelesen und das auch nicht bereut! Es war zwar etwas, auf das man sich konzentrieren musste, trotz seiner Kürze aber sehr sehr gut! Die Story ist sehr fesselnd und die Charaktere und das Konzept spitze! Sehr sehr empfehlenswert.
_________________________________________________________________

"Harry Potter and the Cursed Child" - J.K. Rowling & Jack Thorne: 

It was always dificutlt being Harry Potter and it isn't much easier now that he is an overworked employee of the Ministry of Magic, a husband, and father of three school-age children. 
While Harry grapples with a past that refuses to stay where it belongs, his youngest son Albus must struggle with the weight of a family legacy he never wanted. As past and present fuse ominously, both father and son learn the uncomfortable truth: sometimes, darkness comes from unexpected places. (*klick*)

Natürlich hab ich mir auch The Cursed Child gekauft und es so bald wie möglich gelesen. Ich weiß es gibt sehr unterschiedliche Meinungen hierzu. Ich persönlich, fand es wirklich gut. Es ist eben ein Drama und kein Roman und deshalb könnte in der Beschreibung und der Handlung noch einiges hinzugefügt werden. Aber die Story an sich hat mir sehr gut gefallen. Manche Teile mehr als andere aber nunja.... Die zwei Hauptfiguren Albus Potter und Scorpius Malfoy fand ich genial! Vorallem Scorpious der 100% mein neuer favourite ist! :D Allerdings gans eine Sache die mir überhaupt nicht gefallen hat :D Aber naja, kann passieren! Ich werde allerdings weiterhin alles lesen was auch nur im entferntesten Harry Potter related ist und ob mir das dann gefällt oder nicht werde ich ganz seperat sehen :)
__________________________________________________________________

"The Inklings" - Humphrey Carpenter: 

C.S. Lewis, J.R.R. Tolkien and their friends were a regular feature o the Oxford scenery in the years during and after the Second World War. They drank beer on Tuesdays at the 'Bird and Baby', and on Thursday nights they met in Lewis' Magdalen College rooms to read aloud from the books they were writing; jokingly they called themselves 'The Inklings'.
C.S. Lewis and J.R.R. Tolkien first introduced The Lion, the Withch and the Wardrope and The Lord of the Rings to an audience in this company and Carles Williams, poet and wrtier of supernatural thrillers, was another prominent member of the group. 
Humphrey Carpenter, who wrote the acclaimed biography of J.R.R. Tolkien, draws upo unpublished letters and diaries, to which he was given special access, in this engrossing story. (*klick*)

Wiedermal ein Buch dass ich gekaufthabe weil... Tolkien! :D Scheint ein Motto von mir gewesen zu sein im August/September. Und das find ich völlig in Ordnung. Dieses Buch ist eher eine Art Sekundärliteratur zu Tolkien, Lewis und ... naja ihren Schriftstellerfreunden in Oxford. Darauf war ich neugierig seit ich Humphrey Carpenter's "J.R.R. Tolkien a biography" gelesen habe. Falls ihr euch für Tolkien und sein Leben interessiert kann ich dieses SEHR empfehlen! Sehr interessant und sehr gut geschrieben. Auf "The Inklings" bin ich deshalb sehr gespannt :)
_________________________________________________________________

"The Rest of us just live here" - Patrick Ness: 

What if you aren't the chosen one?
The one who's supposed to fight the Zombies, or the soul-eating ghosts, or whatever the heck this new thing is, with the blue lights and the death?

What if you're like Mikey? Who just wants to graduate and go to prom and maybe finally work up the courage to ask Henna out before someone goes and blows up the high school. Again. 
Because sometimes there are problems bigger than this week's end of the world, and sometimes you just have to find the extraordinary in your life. 
Even if your best friend is worshiped by mountain lions. (*klick*)

Mein erstes Buch von Patrick Ness. Auf Booktube ist er ja sehr beliebt und ich wollte schon länger was von ihm lesen aber oft gefallen mir die Beschreibungen für seine Bücher leider überhauptnicht. Bei "The rest of us just live here" ist das aber nicht so und deshalb bin ich sehr gespannt was ich in diesem Buch erwartet.
__________________________________________________________________

"What If?" - Randall Munroe:

How fast can you hit a speed bump, driving, and live? When (if ever) did the sun go down on the British Empire? When will Facebook contain more profiles of dead people than living? How many humans would a T Rex rampaging through New York need to eat a day? In pursuit of answers, Munroe runs computer simulations, pores over stacks of declassified military research memos, solves differential equations and consults nuclear reactor operators. His responses are masterpieces of clarity and hilarity, complemented by comics. They often predict the complete annihilation of humankind, or at least a really big explosion. (*klick*)

Dieses Buch hatte ich schon eine ganze Weile immer mal wieder im Thalia liegen sehen und wollte es mir schon die ganze Zeit kaufen aber hab auf einen Zeitpunkt gewartet an dem ich auch Zeit haben würde es zu lesen. Und genau der ist jetzt gekommen! Ich hab schon angefangen und es ist wirklich lustig! Für zwischendurch perfekt weil man eben eine Frage nach der anderen lesen kann und die Erklärungen sind sinnvoll und lustig aber auch manchmal sehr erschreckend. I love it!
___________________________________________________________________

"Der Schmied von Grossholzingen" - J.R.R. Tolkien: 

Alle 24 Jahre wird in dem Dorf Großholzingen ein Fest für die Kinder abgehalten. Dafür wird eigens ein Kuchen gebacken, der von den 24 eingeladenen Kindern verspeist werden darf. Der Kuchen ist süß, reich verziert und vollständig mit Zuckerguss überzogen. In ihn sind aber seltsame Gegenstände eingebacken und wer einen ganz besonderen davon verschluckt, auf den wartet als geheimnisvolles Geschenk der Zutritt ins Land der Elben. 
Der Schmied von Großholzingen war das letzte erzählerische Werk, das von Tolkien zu seinen Lebzeiten veröffentlicht wurde. 
Nach fast 50 Jahren ist die Neuausgabe dieser charmanten Geschichte um eine frühere Fassung, um Notizen zur Entstehung und einen unveröfentlichten Essay zum Wesen von "Faery" erweitert. (*klick*)

Und hier wie versprochen das zweite Buch der neuveröffentlichten Tolkien "Reihe". Wie die Beschreibung bereits sagt bekommt man hier das Märchen um den Schmied zu Großholzingen geliefert, die wirklich schön ist. Aber das ist nicht alles. Diese Ausgabe enthält außerdem Essays und Erklärungen zur Story, ihrer Entstehung und weitere Gedanken rund um das Thema Faery. Sehr interessant, besonders für einen Fan von Tolkien, aber auch allgemein für Literaturfreunde. Mich erinnert das ganze etwas an Diskussionen die wir genau so auch in der Uni in Lit Kursen führen würden :D I like! War die 15€ dank all der Zusatzmaterialien definitiv wert!
_________________________________________________________________

"Attack on Titan 14"
"Attack on Titan 15"

Jaaa ich weiß 15 ist hier nicht abgebildet, aber das ist auch nicht allzuschlimm denn das Cover ist einfach ein riesen Bild von Erens Kopf ... nicht mein Lieblingscover so far.... :D Also, ich hasse Eren ja nicht mehr so sehr wie noch in den ersten ... 6-7 Büchern?! Aber dennoch, ist er einfach unglaublich nervig. Ja, ich weiß er ist der Hauptcharakter aber idgaf really!
Wie dem auch sei, die story wird immer besser und spannender und jetzt wirds auch noch politisch! Ich LIEBE es!



____________________________________________________________________

Endlich endlich endlich ist der Neuzugängepost fertig abgetippt :) Hat doch etwas länger gedauert als ich dachte, vorallem da ich ständig abgelenkt wurde zwischendurch. Aber es ist geschafft und das ist die Hauptsache :)

Also, kennt ihr welche dieser Bücher?
Habt ihr welche davon gelesen? Oder auf eurem SuB?
Was denkt ihr darüber?

Liebste Grüße,
Katharina

Samstag, 1. Oktober 2016

September

Gelesene Bücher:
- "The Rithmatist" von Brandon Sanderson (beendet)
- "Harry Potter and the Cursed Child" von J.K. Rowling, John Tiffey (beendet)
- "Attack on Titan 13" von Hajime Isayama (beendet)
- "Slade House" von David Mitchell (beendet)
- "Life, The Universe and Everything" von Douglas Adams (beendet)
- "Der Schmied von Grossholzingen" - J.R.R Tolkien


Neuzugänge:
- "Attack on Titan 15" - Hajime Isayama


SuB:
156


Fazit: 
An sich bin sehr zufrieden damit, dass ich im September nur ein Buch gekauft habe. (Naja eigentlich hab ich am 29.09 noch zwei bestellt aber... das wird jetzt das Problem vom Oktober :D ). Mein SuB ist aber leider immer noch sehr hoch wegen meinem kleinen "Ich bin fertig mit der Bachelorarbeit"-Einkauf... Ich hab den Stapel Bücher grade vor mir auf dem Tisch liegen, weil ich meinen August/September Neuzugängepost gerade endlich abtippen will da ich etwas Zeit habe und Blogger zu funktionieren scheint und ich bin eigentlich ganz zufrieden damit, dass ich von dem ganzen Haufen nur noch 4 lesen muss :) Ist doch eigentlich ganz in Ordnung.

Anonsten, mit meinem Lesen bin ich im September mehr oder weniger zufrieden :) Hätte mir gewünscht im Urlaub etwas mehr zu lesen aber "Slade House" hat mich etwas aufgehalten, obwohl es kurz ist, denn es ist einfach kein Buch das man schnell überfliegen kann. Was nicht heißt, dass es schlecht war, ganz im Gegenteil! Sehr empfehlenswert!

Ich hoffe euer September war erfolgreich und dass ihr einen guten Start in den Oktober habt :)

Habt ihr irgendwelche bestimmten Pläne für Oktober, lesetechnisch?
Bestimmte Bücher die ihr gerne im Herbst lesen möchtet wenns dunkler und spookier wird?
Ich persönlich liebe Horror ja sowieso und nehm mir deshalb in dieser Jahreszeit gerne Horrornovels oder ähnliches vor. Hier habe ich "Sanctum" von Madeleine Roux und "The Body Snatcher and other Tales" von Robert Louis Stevenson, außerdem habe ich noch eins bestellt ... mal sehen wozu ich komme.

Liebste Grüße,
Katharina

Mittwoch, 28. September 2016

[Rezension] The Restaurant at the End of the Universe

Hey Hi Hallo :)

Endlich, endlich, endlich ein neuer Blogpost von mir. Vor einer Woche habe ich einen Post hochgeladen in dem ich einen Neuzugängespruch und weiteres verspreche (*hier*). Allerdings habe ich diesmal einen wirklich Grund warum der versprochene Post nicht kam, nicht, dass ich keine Zeit hatte sondern, dass mein Blogger nicht geladen hat! Ernsthaft, zwischendurch war ich nahe daran das ganze einfach sein zu lassen, ihr wisst ja vermutich wie aggressiv einen dieses *laden* Symbol auf dem Bildschirm machen kann... ich weiß nicht, was es war, aber ich konnte nicht auf Blogger zugreifen. Jetzt gerade geht es und ich dachte, nutz ich mal die Möglichkeit um eine Rezension abzutippen :) Und hier ist sie: 


Inhalt: 
In diesem Teil von Douglas Adams' "Hitchhiker's Guide to the Galaxy" begleiten wir Ford Prefect, Arthur Dent, Zaphod Beeblebrox, Trillian und Marvin zum Restaurant at the End of the Universe. Doch so einfach ist das alles natürlich nicht. Ihre Reise dorthin, ihr Aufenthalt dort, wie sie wieder von dort wegkommen... das alles ist ein weiter Weg und er ist gepflastert mit Komplikationen und den abwegigsten und verrücktesten Situationen in die man hineinfallen kann.
Außerdem, was ist eigentlich das Restaurant am Ende des Universums? Wie kann es am Ende des Universums existieren und was überhaupt ist das Ende des Universums?
Das alles und noch vieles mehr erfahren wir in diesem Roman, während sich unsere Hauptfiguren auf die Reise dorthin begeben und ganz nebenbei auch noch nach der Frage zur Antwort auf das Leben, das Universum und Alles andere suchen.

Meine Meinung:

Also, falls ihr jetzt fandet, dass diese Zusammenfassung etwas verrückt klingt, dann liegt ihr ganz richtig! Denn dieses Buch ist verrückt, es führt einen auf die abwegigsten Reisen und in Situationen, in die niemand reingeraten möchte. Es ist gleichzeitig ernst und es wird für die meisten Charaktere sehr gefährlich und zur selben Zeit bleibt es doch leicht lustig weil viele der Situationen so abwegig und verrückt sind... was ich damit sagen will, es ist genial!

Wie ich bereits in der Rezension zum ersten Teil (*hier*) erwähnt habe, liebe ich persönlich Douglas Adams' Humor. Auch wenn er mir im ersten Teil etwas besser gefallen hat als in diesem, kann man sich dennoch nicht beschweren. Es fängt schon damit an, dass einige der Charaktere in gefährlichen Situationen völlig unpassend reagieren was, in Douglas' Adams Welt aber wiederrum oft die richtigen Reaktionen sind.

Die Szene im Restaurant selbst fand ich unglaublich interessant, denn hier wird vieles drumherum erklärt. Wie das Restaurant am Ende des Universums existiert und alles darum herum war wirklich sehr interessant. Allerdings bleibt es nicht allzulange zu ernst bevor die Besucher und die ungewöhnlichen Sitten des Restaurants erklärt werden. Das ganze war eine meiner Lieblingsszenen in diesem Band.

Was das Ende angeht... davor geht es noch einmal gehörig zur Sache und die Hinleitung fand ich wirklich klasse. Sehr spannend und man wusste nicht was man erwarten konnte. Das wirkliche Ende... damit meine ich das letzte Kapitel, die letzten Sätze, haben mir nicht so besonders gefallen.... das würde ich aber definitiv eher als eine persönliche Wertung abtun, denn es war nicht so als ob es nicht passend oder spannend gewesen wäre... es hat mir einfach nicht so gut gefallen. Aber es macht definitv neugierig für Teil 3.

Alles in allem mochte ich das Buch sehr, aber doch nicht ganz so sehr wie den ersten Teil. Deshalb bekommt "Restaurant at the End of the Universe" von mir 4 von 5 Punkten. 
Den nächsten Teil "Life, the Universe and Everything", habe ich gestern beendet und eine Rezension folgt so bald wie möglich. (Band 4, "So long and thanks or all the fish", ist bereits im Warenkorb. Damit will ich sagen, dass die Reihe alles andere als enttäuscht ;) )


Das wars erstmal von mir :)
Habt ihr irgendwelche Bücher von Douglas Adams gelesen? Oder welche, die diesem ähnlich sind? Oder auch überhaupt Science Fiction - Space Travel/Space Opera Bücher die ihr mochtet? Immer her damit :)

Liebste Grüße,
Katharina

Mittwoch, 21. September 2016

Dies und das ...

Hey Hi Hallo :)

Naja eigentlich wollte ich ja diese Woche einen Sonntagsplausch hochladen und da ein bisschen plappern, aber naja irgenwie war der Sonntag dann doch busier als ich dachte und deshalb jetzt :)


 


Also, ursprünglich war geplant, im September, nachdem die Bachelorarbeit eingereicht war, endlich nochmal regelmäßig zu bloggen. Ein paaar (um genau zu sein drei) Blogposts hatte ich Ende August auch schon vorbereitet und dachte, das wird schon laufen im Urlaub. Allerdings lief dann alles anders als geplant und ich war im Urlaub kaum am Netbook. Ich glaube in den zwei Wochen hatte ich das Netbook nur so zweimal an und dann habe ich die zwei vorbereiteten Blogposts hochgeladen. Mehr gabs dann aber wiedermal nicht von mir.

Nach dem Urlaub wollte ich dann natürlich direkt was für den Blog schaffen, allerdings musste ich erstmal auspacken und aufräumen (denn es war ein Chaos sondergleichen). Und dann kamen verschiedene Menschen die Dinge von mir wollten und naja... jetzt ist schon Mittwochen und ich hatte immer noch kaum Zeit mal am Netbook zu sein. Aber jetzt sitz ich ja endlich hier und kann was schreiben :)
(Deshalb übrigens auch das unglaublich schlechte Banner, da ich endlich mal Zeit hatte wollte ich nicht zu viel Zeit damit verbringen und mehr hier zum Schreiben :D )

Aaalso jetzt bin ich ja wieder aus dem Urlaub zurück und kann deshalb mehr Zeit am Netbook verbringen. Ich muss zwar direkt wieder anfangen an einer weiteren Hausarbeit zu arbeiten aber da ich damit schon vor der Bachelorarbeit im Juli angefangen hab, hoffe ich, dass ich nicht jeden Tag 24/7 damit verbringen muss :)

Auf jeden Fall werd ich noch meinen August Neuzugängepost hochladen, da ich zum Ende des Monats ja nochmal ein wenig shoppen war ... und was gibt es besseres zu kaufen als Bücher?? :D Außerdem kam ich im September im Urlaub auch endlich nochmal zum lesen, also kann ich endlich nochmal ein paar neue Rezensionen schreiben :) Eigentlich hätte ich also genug zu posten, mal sehen wie das mit dem Vorbereitet klappt :) Vielleicht schaff ichs ja heute noch was zu schreiben.

Allerdings bin ich auch dabei meine Ferien sinnvoll zu nutzen indem ich bei allen möglichen Serien nachhole was ich verpasst habe! Im Moment schaue ich die 12te Staffel Grey's Anatomy eeendlich und es sind nur noch 8 Folgen übrig und es ist so gut und außerdem läuft morgen die 13te an also ... kann es sein, dass ich im Laufe des Abends davon abgelenkt werde... oops
Danach steht dann erstmal Pretty Little Liars auf dem Plan. Hier war ich letztes Jahr so froh zum Mid-season Finale und der Enthüllung von A endlich up to date zu sein und dann als es nach dem Zeitsprung in der Serie weiter ging, hab ich noch so 4-5 Folgen lang mitgehalten und dann kam wieder irgendwas anderes dazwischen. Hier hab ich inzwischen glaube ich fast eine Staffel aufzuholen also werd ich das bald mal in Angriff nehmen, nach Grey's Anatomy :) Ich bin gespannt.

Also: American Horror Story - My Roanoke Nightmare!!! Ob das wirklich der offizielle Titel ist weiß ich nicht, da ich die erste Folge bisher nicht schauen konnte und auch nicht zu viel danach googlen will weil ... naja spoiler! Aber falls der Titel stimmt bin ich sehr sehr sehr zufrieden damit, denn die Geschichte von der verschwundenen Kolonie fand ich schon immer verrückt und interessant!
Aber ich hab jetzt lange genug gewartet auf die neue Staffel und der Twitter Account von AHS hat mich auch lange genug mit seinen ganzen Teaser Trailers und 6? posts auf die Folter gespannt also werde ich mir so bald wie möglich die erste (oder besser die ersten zwei denn ich glaube heute läuft die zweite Folge in Amerika) Folge anschauen!

*Zeitsprung*

Und es ist plötzlich schon 7 Uhr und ein paar Studen später weil wieder was dazwischen kam. Aber nunja, that's life I guess :)

Was könnte ich noch erzählen ... Im Moment lese ich an drei Büchern. Eins davon ist mein Hauptbuch und das ist "Life, The Universe and Everything", der dritte Band von Douglas Adams' The Hitchhiker's Guide to the Galaxy Reihe :) Damit werde ich hoffentlich bald fertig sein, denn es ist wirklich, wirklich gut :D Wie schon die vorherigen Bände.
Außerdem lese ich nebenbei wann immer ich Lust habe in "Harry Potter à l'école des sorciers" und in "What If" von Randall Munroe. In letzterem werden die verrücktesten Fragen wie zum Beispiel "Was würde passieren wenn jeder auf der Welt gleichzeitig springen würde" oder "Wie viele Menschen müsste ein freilebender T-Rex tatsächlich pro Tag essen um zu überleben?" auf physikalische, ernsthafte (aber nicht zu ernsthafte) Weise erörtert und erklärt und glaubt mir, es ist GENIAL!


Soo und bevor ich jetzt anfange (noch mehr) Unsinn zu plappern/tippen und bevor es noch später wird, schicke ich den Post jetzt einfach ab :)

Ich hoffe ihr alle habt eine gute Woche soweit und einen lesereichen September :)

Wie gefällts euch, dass es jetzt was kälter wird? Ich persöntlich LIEBE es und hab mich schon darauf eingstellt jetzt wieder Leggins und Boots tragen zu können - yess :)

Liebste Grüße,
Katharina